Leben mit Hodgkin-Lymphom: Bewältigung Ihrer Erkrankung

Sowohl die Symptome als auch die Behandlung von Hodgkin Lymphom können einschneidende körperliche Effekte mit sich bringen. Informieren Sie sich und tauschen Sie sich mit anderen Menschen in Ihrem Umfeld aus
Bewältigung und Leben mit Ihren neuen Bedingungen

Wenn Hodgkin-Lymphom Teil Ihres Lebens ist, müssen Sie möglicherweise eine Reihe von körperlichen, seelischen und praktischen Herausforderungen bewältigen.

Die Symptome Ihres Hodgkin-Lymphoms und die Nebenwirkungen der Behandlung können tiefgreifende physische Auswirkungen auf Ihren Körper haben.

Bei der Bewältigung Ihrer Erkrankung ist es normal, sich Sorgen zu machen, deprimiert oder ängstlich zu sein, und manchen Menschen setzt dies mehr zu als anderen. 

Sie benötigen vielleicht auch praktische Unterstützung bei der Erledigung finanzieller Angelegenheiten, der Fahrt in die Klinik für die Behandlung, der richtigen Ernährung oder, falls Sie Kinder haben, bei deren Betreuung.

Jeder kann von der Hilfe und Unterstützung der Menschen in seinem Umfeld profitieren, ob dies nun die Familie und Freunde, Patientenselbsthilfegruppen, Online-Netzwerke zur Unterstützung oder andere Personen sind. Im Abschnitt „Hilfsquellen“ auf dieser Seite haben wir einige nützliche Informationen und praktische Tipps für das Leben mit Hodgkin-Lymphom zusammengestellt.

Das Leben während der Behandlung

Ihr Leben kann sich während Ihrer Behandlung erheblich verändern. Sie werden möglicherweise unangenehme Nebenwirkungen erleben und einige Veränderungen in Ihrem Körper feststellen. Die meisten Veränderungen und Nebenwirkungen sind vorübergehend, können aber zu dem Zeitpunkt schwer zu verkraften sein.

Eine der häufigsten Nebenwirkungen der Behandlung ist starke Müdigkeit, die auch als Fatigue bezeichnet wird. Diese Art von Ermüdung unterscheidet sich von normaler Müdigkeit, und Sie werden vielleicht feststellen, dass Sie für alles zu müde sind, selbst zum Fernsehen. Es ist wichtig, dass Sie auf sich aufpassen, wenn Sie sich so fühlen, und nicht versuchen, zu viel zu erledigen. Gelegentliche Nickerchen tagsüber, leichte körperliche Betätigung und gesunde Ernährung können hilfreich sein.

Das Leben nach der Behandlung

Wenn Ihre Behandlung abgeschlossen ist, kann es einige Zeit dauern, bis Ihr Leben wieder in normalen Bahnen verläuft. Die Nebenwirkungen von Chemotherapie und Strahlentherapie können Wochen oder Monate andauern. Sie werden vielleicht eine Zeit lang nicht in der Lage sein, die Schule oder Universität zu besuchen oder ganztags zu arbeiten.

Sie werden die Behandlungen, Fahrten zur Klinik oder Wartezeiten vielleicht nicht vermissen, aber viele Menschen vermissen nach Abschluss ihrer Behandlung den Zuspruch, den sie von ihrem medizinischen Team erhalten haben. Es wäre vielleicht eine gute Idee, sich einer örtlichen Selbsthilfegruppe anzuschließen. Nachstehend finden Sie die Links zu den Selbsthilfegruppen.
 

Hier geht es weiter zu nützlichem Material rund ums Thema Leben mit HL beim Hodgkin-Lymphom